Schinz, Valentin Johann 1

Geburtsname Schinz, Valentin Johann
Dialekt Schintz
Geschlecht männlich
Alter beim Tod 59 Jahre, 3 Monate, 24 Tage

Ereignisse

Ereignis Datum Ort Beschreibung Notizen Quellen
Geburt 29. Oktober 1719 Ostheim  
 
Tod 22. Februar 1779 Sträwischken, Purwienen (1938 Altweiler)  
 
Beruf     Bauer, Cöllmer
Ereignis Notiz

KÖLLMER, CÖLLMER, CÖLMER
sind freie Grundbesitzer, die der Orden zu Kölmischem (Kulmischem) Recht angesiedelt hat. Kölmisches Recht verpflichtet zum Reiterdienst bei Verteidigung des Landes, geringfügiger Abgabe an Geld, Wachs und Pfluggetreide. Es gewährt große Freiheiten, Vererbung des Gutes an Söhne und Töchter, Verkauf mit Vorwissen des Ordens, Befreiung von allem Scharwerk, oft auch die Privilegien der Fischerei, mittleren und minderen Jagd, Brauerei und dergleichen. Große kölmische Güter, denen die volle Gerichtsbarkeit verliehen war, sind später Rittergüter geworden. In der Nachordenszeit und bis zur Zeit von Friedrich der Große (* 1712, † 1786) entstehen neue Kölmer, denen statt des Kriegsdienstes ein Zins auferlegt wird. Das Landrecht von 1685 bewertet den kölmischen Besitz als volles Eigentum. So bilden die Kölmer einen angesehenen Stand, weit über den Bauern stehend; sie sind auch auf den Landtagen vertreten. Oft heißen die Kölmer die "Kölmischen Freien" im Gegensatz zu den Preußischen und Magdeburgischen Freien.

 

2

Eltern

Beziehung zur Hauptperson Name Beziehung innerhalb dieser Familie (wenn nicht durch Geburt)
Vater Schinz, Johann Peter (d. Gr.)
Mutter Fördter, Anna Catharina
    Bruder     Schinz, Johann Christian
         Schinz, Valentin Johann
    Bruder     Schinz, Johann Wilhelm

Familien

    Familie von Schinz, Valentin Johann und Schneider, Maria Clara
Verheiratet Ehefrau Schneider, Maria Clara
   
Ereignis Datum Ort Beschreibung Notizen Quellen
Hochzeit 1744    
 
  Kinder
  1. Schinz, Caspar Johann
    Familie von Schinz, Valentin Johann und Wolff, Catharina
Verheiratet Ehefrau Wolff, Catharina
   
Ereignis Datum Ort Beschreibung Notizen Quellen
Hochzeit 1775    
 

Erzählend

1725 machte er mit 4 1/2 Jahren den Weg von Ostheim nach Ostpreussen mit.
Er wurde Bauer in Judtschen, dann ca.1760 Bauer und Krüger in Purwienen (zu Kirche Ischdaggen). 1768 war er Cöllmer (freier Grundbesitzer) in Gaudischkehmen (Kr. Gumbinnen).

Familienkarte

Familienkarte

Ahnentafel

  1. Schinz, Johann Peter (d. Gr.)
    1. Fördter, Anna Catharina
      1. Schinz, Valentin Johann
        1. Schneider, Maria Clara
          1. Schinz, Caspar Johann
        2. Wolff, Catharina
      2. Schinz, Johann Christian
      3. Schinz, Johann Wilhelm

Vorfahren

Ereignisreferenzen

  1. Stammtafel Schinz
  2. www.historische-berufe.de/BERUFE/coellmer.html